Mai 2021 – Praxis bleibt weiterhin geöffnet

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die von der Bundesregierung erneut beschlossenen Einschränkungen betreffen vor allem Gastronomiebetriebe und Freizeitveranstaltungen. Medizinische Einrichtungen und Praxen bleiben nach wie vor uneingeschränkt geöffnet.

Strenge Hygienemaßnahmen in Kieferorthopädie-Praxen

Bereits vor der Corona-Pandemie galten in kieferorthopädischen Praxen strengste Hygienerichtlinien. Wir halten diese Vorschriften sehr genau ein und haben unsere Maßnahmen im Sinne des Infektionsschutzes nochmals zusätzlich verschärft.

Besondere Maßnahmen, die wir für Sie ergriffen haben:

  • Plexiglas-Trennwand an der Rezeption
  • regelmäßiges Querlüften
  • HEPA-Luftreiniger sind jetzt auch in Behandlungszimmern vorhanden
  • bei der Behandlung tragen wir FFP2-Masken anstatt der üblichen Masken, zusätzlich zu den Masken trägt das Team Schutzschilder

Warum auch jetzt kieferorthopädische Kontrollen wichtig sind

Kieferorthopädische Kontrolluntersuchungen sind immer wichtig. Wir überprüfen dabei den Behandlungsfortschritt, begutachten Zähne und Kiefer und können bei vorliegenden Schäden oder ungünstigen Zahnverschiebungen frühzeitig entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Insbesondere bei festen Zahnspangen sollte nicht auf die kieferorthopädische Prophylaxe verzichtet werden. Da Brackets einen Großteil der Zähne verdecken und somit die häusliche Zahnpflege erschweren, kann es in diesen Bereichen zu Entkalkungen und Karies kommen. Dies gilt es in jedem Fall zu verhindern.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Ihr Praxisteam