Was ist eine Quadhelix und eine Gaumennaht-Erweiterungsapparatur?

Quadhelix und Gaumennahterweiterungsapparatur (auch Hyrax) sind festsitzende Geräte zur Verbreiterung eines zu schmalen Oberkiefers. Der Oberkiefer besteht aus zwei Hälften, die durch die Gaumennaht miteinander verbunden sind. An dieser Verbindungsstelle setzen beide Geräte an.

Wann werden sie eingesetzt?

Gaumennahtapparatur und Quadhelix werden ergänzend zur festen Zahnspange eingesetzt, wenn der Oberkiefer zu schmal ist, z. B. bei beidseitigen Kreuzbissen oder bei einer Wachstumshemmung des Oberkiefers (Maxilläre Retrognathie - Vorbiss). Letztere kann unter anderem nach Unfällen oder bei einer Lippen-, Kiefer- Gaumenspalte auftreten. Mit einem zu schmalen Oberkiefer geht oft eine Störung der Atmung durch die Nase einher bzw. eine Verkrümmung der Nasenscheidewand. Dies verbessert sich in der Regel ebenfalls durch den Einsatz der Gaumennahterweiterungsapparatur bzw. der Quadhelix.

Wie funktionieren sie?

Der Oberkiefer besteht aus zwei Hälften, die durch die Gaumennaht miteinander verbunden sind. Gaumennahterweiterungsapparatur und Quadhelix üben Druck auf die Gaumennaht aus. Bei Kindern und Jugendlichen ist die Gaumennaht noch nicht verknöchert. Daher reicht ein alleiniger Einsatz der Apparaturen aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Bei Erwachsen muss diese Naht vorangehend chirurgisch getrennt werden. Die Gaumennahtapparatur wird in der Regel an dem ersten kleinen und ersten großen Backenzahn befestigt. Der notwendige Druck wird über eine Schraube erzeugt. Sie wird nach und nach weitergestellt und erweitert so die Gaumennaht. Die Quadhelix funktioniert ähnlich. Sie wird in der Regel an den ersten großen Backenzähnen befestigt. Der Druck wird dabei über eine integrierte Feder ausgeübt.

Durch Anwendung von Gaumennahtapparatur bzw. Quadhelix wird der Oberkiefer breiter und das Platzangebot für die Zähne größer. Das ist daran erkennbar, dass sich zwischen den mittleren Schneidezähnen im Oberkiefer eine Lücke bildet. Die Zähne werden anschließend mit einer festen Zahnspange korrekt angeordnet. Gaumennahterweiterungsapparatur bzw. Quadhelix werden nach einigen Monaten herausgenommen, wenn sich neuer Knochen gebildet hat und das Ergebnis stabil ist.

Kieferfehlstellungen bei Erwachsenen erfordern in der Regel einen kieferchirurgischen Eingriff.

Zahnfehlstellungen können mit festen Zahnspangen und herausnehmbaren Alignern behandelt werden.

Was ist zu beachten?

Bei der Gaumennahterweiterungsapparatur ist es wichtig, dass die integrierte Schraube in den festgelegten Abständen weitergestellt wird. Nur so kann die gewünschte Erweiterung erzielt werden. Beide Geräte erfordern außerdem eine gründliche Mundhygiene.