Fernröntgenseitenbild (FRS)

Das Fernröntgenseitenbild (FRS) ist eine Röntgenprofilaufnahme des Kopfes. Auf ihr sind alle knöchernen Strukturen von Kopf und Hals sowie die Umrisse des Gesichts zu sehen.

Zu erkennen sind unter anderem:

  • der Neigungswinkel der Zähne zum Kiefer
  • das Gesicht im Profil
  • die Lage von Ober- und Unterkiefer zueinander und zum Schädel

Auswertung des FRS

Zur Auswertung werden die abgebildeten Strukturen auf dem Röntgenbild vermessen und mit Werten eines normalen bzw. idealen Gebisses verglichen. Dafür werden bestimmte Verhältnis-Kennziffern verwendet. Die Stellung der Zähne sowie die Lage der Kiefer werden auf diese Weise exakt analysiert. Bei Kindern kann außerdem abgeschätzt werden, wie das weitere Gesichtswachstum voraussichtlich verlaufen wird und wie sich Gebiss und Zähne entwickeln werden.